Thom Yorke

Support: Andrea Belfi

Man  muss  diesen  Mann natürlich  nicht  mehr  vorstellen. Der  Sänger,  Gitarrist  und Songwriter  von  Radiohead  ist allein  durch  den  unantastbaren Status  seines Hauptarbeitgebers allgemein bekannt. Seine Soloprojekte sind allerdings  mindestens  genauso spannend. Da weiß man nämlich nie so ganz, in welche Richtung die  Reise  gehen  wird.  Sein letztes  Gastspiel  in  Deutschland  im  Juni  war  zum  Beispiel  ein  visuell  und soundästhetisch beeindruckendes Electro-Konzert, bei dem Yorke zum Live-Mix von Hausproduzent Nigel Godrich sang und tanzte, während der Künstler Tarik Barri die hirnsprengenden Visuals besorgte. Yorkes jüngste Veröffentlichung lässt jedoch  darauf  schließen,  dass  die  zwei  Deutschlandshows  im  Juli  2019  damit nicht mehr viel zu tun haben werden. „Suspiria“ ist ein überwiegend auf Klavier, Streicher  und  Gesang  setzender  Gang  in  die  Abgründe  der  Seele.  Der Soundtrack  zum  Horrorfilm  gleichen  Namens  von  Luca  Guadagnino  mischt ergreifende Instrumentalstücke mit Balladen, die Thom Yorke in Bestform zeigen, gerade wenn er sich dabei mal nur auf Klavier und Stimme beschränkt, wie bei „Suspirium“ – einem Lied, das dermaßen intim und unmittelbar wirkt, dass man sich direkt an Yorkes Seite wähnt. Eine Nähe, die der Künstler nicht oft zulässt. Wie  immer  hält  sich  Thom  Yorke  also  bedeckt,  wie  genau  seine  Soloshow aussehen wird, aber – und darauf wollten wir hinaus: Besonders wird es in jedem Fall.

03.07.19 (Mi)

Beginn: 20 Uhr

Ort: Kuppelsaal

Tickets

Normalpreis: 53,80€

Veranstalter

MCT Agentur GmbH