Christmas Cantata

Ncht nur in Amerika und Europa, sondern auch in Südostasien, Mittel- und Südamerika, Afrika und in Elendsvierteln ergreift die Christmas Cantata die Herzen der Weltbevölkerung.

Ob weltbekannte Veranstaltungshäuser oder Slums. Sie gehen jederzeit und überall hin, wenn sie gefragt sind. Für die Menschen, die in widrigen Lebensverhältnissen all ihre Hoffnung verloren hatten, ist die Christmas Cantata nicht nur eine schöne musikalische Darbietung. Sie ist die Kraft, verzweifelten Herzen Trost zu schenken.

Akt 1

Im kleinen Dorf in Bethlehem vor 2000 Jahren.

Die Juden leiden unter der Herrschaft und Ausbeutung Roms. In Finsternis und Verzweiflung warten sie auf den Messias, der sie von ihren Qualen erlösen soll. Zur gleichen Zeit wird in einem kalten, niederem Stall das Jesuskind, Hauptfigur der Weihnacht, geboren. Ausgewählte Klassiker der Weihnachtszeit werden in einem Medley als Einführung der Oper gestaltet.

Akt 2

Familienmusical voller Wärme und Glück.

„Anna!“ Wie ein Wirbelwind taucht die kleine Anna hier und dort auf und hat

nichts als Unfug im Kopf. Alle Dorfbewohner schütteln nur ihre Köpfe und zeigen mit dem Finger auf sie. Doch als Anna, der Frechdachs, an Heiligabend einschläft, passiert etwas Außergewöhnliches…

3.Akt – Chor

„Oratorium von Händel“

Das Oratorium von Händel „Messiah“, dem Vertreter des Barocks, wurde zu einer Zeit komponiert, in der er sowohl finanziell als auch psychisch in einer zutiefst verzweifelten Lage war. Nach der Vollendung seiner Komposition sagte er unter Tränen: „Ich habe Gott gesehen“. Es ist das große Vermächtnis, das er der Welt hinterlässt: „Messiah“. Wir schenken Ihnen nun den „Messiah“, der den Jesus Christus lobpreist.

30.04.19 (Di)

Beginn: 19 Uhr

Ort: Kuppelsaal

Tickets

Eintritt: frei – buchbar über den Veranstalter

Veranstalter

IYF Germany