Nostalgischer Antik- und Edeltrödel Markt

Im Kasino der Jahrhunderthalle

Wer kennt das nicht, die alten Möbel oder Dekorationen der Eltern oder Großeltern hat man früher noch als nicht schön empfunden. Modern sollte es sein. Viele tolle Stücke, oft mit einer eigenen Geschichte dahinter landeten auf dem Müll. Aber wer trauert heute nicht dem ein oder anderen Stück hinterher? Antiquitäten erfreuen sich einem zunehmenden Interesse. In Zeiten, in denen die großen Möbelhäuser Deutschlands die Wohnungsausstattung der meisten Menschen vorgeben, interessieren sich auch immer mehr junge Menschen für außergewöhnliche Möbel, Accessoires und kreativen Ideen für die eigenen vier Wände.

Flohmärkte und Antikmärkte erleben daher eine Renaissance, egal ob man einfach nur bummeln möchte, oder auf der Suche nach tollen Gegenständen aus vergangenen Tagen ist. Hier findet sich so Einiges, was die eigene Wohnung aufwertet. Auf Antikmärkten wird Geschichte zum Anschauen, Anfassen und auch zum Kauf angeboten.

Die Räumlichkeiten der Jahrhunderthalle mit Ihrem Charme aus den 60er Jahren bieten sich daher wunderbar für einen Antikmarkt an. Das modernistische Design der Räume und die originalen Details aus der Ära des Charles Eames spiegeln unbeirrt das authentische Flair der 60er Jahre wieder. Originalität, die heute aktueller ist denn je, laden förmlich dazu ein, einen Antikmarkt zu veranstalten. Das Design, die originale Architektur und der Antikmarkt ermöglichen eine kleine Zeitreise, bei der sich sicher der ein oder andere „Schatz“ für zu Hause findet.

Für Besucher öffnet der Markt von 9:30 bis 16:00. der Eintritt liegt bei 3,-€ pro Person. Dafür werden knapp 100 Aussteller erwartet die Ihre Ware zur Schau stellen werden. Mit über 1.300 kostenfreien Parkplätzen direkt vor der Halle gibt es auch keine lästige Parkplatzsuche und eventuell erworbene „Schätze“ müssen nicht weit getragen werden.

Veranstalter

Weiß Veranstaltungsservice